In der Hörspiel-Werkstatt wird am 3. März wieder gehobelt

Bei der Kick-Off-Veranstaltung am 3. Februar wurde die Hörspiel-Umsetzung einer teuflischen Wiener Sagen beschlossen, die als Grundlage für das Hörspiel-Projekt dienen sollen. Im Zentrum der Geschichte, die von den Mitgliedern der Werkstatt noch erweitert wird, soll die Geschichte von Meister Hans Puchsbaum stehen, dessen tragisches Ende die Einstellung der Bauarbeiten am zweiten Turms des Wiener Stephansdoms bewirkt haben soll.

Die Hörspiel-Werkstatt ist ein vom AUDIAMO Geschäftsführer Günter Rubik und der Hörbuch-Journalistin Monika Röth gestartetes Produkt, mit dem Hörspiel-Fans zum kreativen Mitmachen aufgefordert werden sollen. Ziel der Hörspiel-Werkstatt ist die Produktion eines kompletten Hörspiels, das anschließend frei verteilt werden soll. Die Teilnahme an der Hörspiel-Werkstatt ist kostenlos, Interesse und natürlich Mitarbeit am gemeinsamen Produkt sind die einzigen Voraussetzungen. Natürlich können auch diesmal noch Hörspiel-Fans zur Runde hinzustoßen. Es ist ja noch viel zu tun!

Für die Hörspiel-Werkstatt sind auch in Zukunft noch weitere Termine geplant, bei denen sich die Möglichkeit des Kennenlernens anderer Mitwirkender, die gemeinsame Auswahl von Stoffen, Aufgabenverteilung und Besetzung von Rollen und vieles mehr ergibt. Bei diesen Abenden werden Fachleute eingeladen, die den Amateur-Sprechern mit guten Tipps zur Seite stehen.

Die eigentlichen Arbeiten der Hörspiel-Werkstatt (Schreiben, Aufnahmen, Mischen) werden am heimischen PC stattfinden. Die Ergebnisse werden auf der Internetseite der Hörspiel-Werkstatt (www.hoerspiel-werkstatt.at) eingesammelt und erhalten dort natürlich reichlich Feedback.

Was: Treffen Hörspiel-Werkstatt
Wo: AUDIAMO, Kaiserstraße 70, 1070 Wien
Wann: 3. März 2010
Zeit: ab 18:00 Uhr

Monika Röth (monika)
e-mail: mroeth@audiobooks.at


Copyright 2001-2007 AUDIOBOOKS Magazin
Diese Seite wurde mit dem WyRu CMS 2.3.103 erstellt.